News:
  • Auf dieser Seite finden Sie aktuelle und spannende News rund ums Steuerrecht und unserer Kanzlei

    Weiter...

Betriebswirtschaftliche Beratung, Liquiditätsplan und Rentabilitätsplan, ISB RLP, FKW Bank

Der Steuerberater als Experte für die betriebswirtschaftliche Beratung Ihres Unternehmens!

Mit dem Auftrag zur Erstellung Ihrer laufenden Buchführung und/oder des Jahresabschlusses bzw. der Einnahmenüberschussrechung schaffen Sie die Basis für eine zielorientierte und zeitnahe betriebswirtschaftliche Beratung.

Anlässe für eine betriebswirtschaftliche Beratung können sein:

  • Gründung
  • geplante Umstrukturierungen im bestehenden Betrieb
  • Investitionsvorhaben, Finanzierung, Bankengespräche (KfW Bank, ISB rlp)
  • Nachfolgeplanung
  • Verkauf des Unternehmens
  • Insolvenz des Unternehmens
Daneben steht die laufende betriebswirtschaftliche Beratung in Form einer Unternehmensanalyse (z.B. Kostenrechung und Controlling).

Zusätzlich zur Erfüllung gesetzlich vorgeschriebener Meldungen (z.B. Umsatzsteuervoranmeldungen, zusammenfassende Meldungen) haben wir die Möglichkeit, Ihnen mit der Buchführung Auswertungen zur Verfügung zu stellen, die auch Ihren individuellen Bedarf für eine betriebswirtschaftliche Beratung decken.

Zu den betriebswirtschaftlichen Auswertungen zählen:

  • Rentabilitätsplan
  • Liquiditätsplan
  • Vorjahres-/Mehrjahresvergleich
  • Branchenvergleiche
  • Controlling-Report
  • Rating-Report
  • Summen- und Saldenliste
  • Soll/Ist-Vergleiche der tatsächlichen Zahlen, z.B. mit dem Liquiditätsplan und Rentabilitätsplan
  • Offene-Posten-Liste
Wenn gewünscht, stellen wir Ihnen nicht nur eine Offene-Posten-Liste zur Übersicht ausstehender Forderungen zur Verfügung, sondern übernehmen für Sie das komplette Mahnwesen!

Der Steuerberater als Vermittler zwischen Bank und Mandant

Häufiger Anlass für eine betriebswirtschaftliche Beratung sind Verhandlungen mit Banken (z.B. KfW Bank, ISB rlp, Hausbanken).

Im Rahmen einer Existenzgründungsberatung erstellen wir mit Ihnen einen Businessplan nebst Rentabilitätsplan und Liquiditätsplan z.B. zur Beantragung von Förderkrediten bei der KfW Bank oder der ISB rlp.

KfW Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und ISB rlp (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz) bieten unterschiedliche Förderprogramme, sowohl für Privatkunden, als auch für Unternehmen.

Die Durchführung der Förderung durch die KfW Bank oder die ISB rlp selbst erfolgt dabei für gewöhnlich über die Hausbank. Sie haben Fragen zu den Förderprogrammen? Sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich bei einem Berater der KfW Bank oder der ISB rlp.

Auch nach der Existenzgründung stellen wir Ihnen auf Basis der Buchführung aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen zur Verfügung.

Ein Liquiditätsplan ist beispielsweise hilfreiches Planungsinstrument zur Sicherung der jederzeitigen Zahlungsfähigkeit des Unternehmens. Schließlich lässt sich mit Hilfe eines kurzfristigen Liquiditätsplan Höhe und Zeitpunkt eventuell zusätzlichen Fremdkapitalbedarfs ermitteln.

Basis für den Liquiditätsplan ist ein Rentabilitätsplan. Unter Berücksichtigung der zu erwartenden Umsatzerlöse und Kosten lässt sich mit Hilfe des Rentabilitätsplan das künftige Betriebsergebnis des Unternehmens planen.

Mithilfe monatlicher oder vierteljährlicher betriebswirtschaftlicher Auswertungen kontrollieren wir den Grad der Zielerreichung im Hinblick auf den vorher erstellten Liquiditätsplan oder Rentabilitätsplan.

So sind wir in der Lage, der Bank bereits unterjährig wichtiges Informationsmaterial für die Beurteilung der Entwicklung und der Kreditwürdigkeit des Unternehmens zur Verfügung zu stellen!




____________________________________________________________

Unsere Kanzlei ist nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert